Solidarisch mit unserer Gastronomie und Menschen weltweit

1_TitelTraditionell laden wir in der Fastenzeit zu verschiedenen Aktionen ein, um Spenden zu sammeln für die Arbeit von MISEREOR und seinen Partnern. Dazu gehört auch das Solidaritätsessen im Pfarrheim am 5. Fastensonntag.

In diesem Jahr gehen wir dabei einen neuen Weg: Wir nehmen diese Aktion zum Anlass, in unserer Solidarität nicht nachzulassen, sondern laden Sie ein, sogar umfassender solidarisch zu sein.

Unsere Gastronomie hat schwierige Monate hinter sich.

Mit den Gastronomen zusammen haben wir eine Woche der Solidarität ausgerufen: Bestellen Sie von Montag, 15. bis Sonntag, 21. März bei den teilnehmenden Restaurants ein Essen.

Den jeweiligen Aktionszeitraum und die Kontaktdaten der einzelnen Betriebe finden Sie auf unserem Infoblatt.

Auf den angegebenen Internetseiten und vor Ort finden Sie die jeweils aktuellen Angebote. Die Gerichte werden - auf freiwilliger Basis - als Soli-Essen mit einem Aufschlag zu Gunsten von MISEREOR angeboten.

So sind wir solidarisch vor Ort und weltweit.

Wir danken Ihnen für Ihre Solidarität und den teilnehmenden Betrieben für ihr Engagement!

Equal-Pay-Day & Coffee-Stop 2021

EPD_Coffee-Stop_WebAm 10. März 2021 ist wieder Equal Pay Day (EPD). Es ist der Tag, an dem Frauen durchschnittlich genauso viel verdient haben wie Männer bereits zum Jahresende 2020. Das bedeutet, dass Frauen immer noch durchschnittlich einen 21 Prozent niedrigeren Bruttostundenlohn erhalten als Männer.

Die katholischen Frauenverbände KDFB & kfd unterstützen die Ziele des Equal Pay Day. Die kfd-Ortsgruppe St. Nikolaus Oberbettingen und der KDFB-Zweigverein Hillesheim laden aus diesem Anlass am Donnerstag, 18. März, 10.00 – 12.00 Uhr im Rahmen des Markttages zum Austausch über Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern auf den Graf-Mirbach-Platz ein.

Es gibt am Stand auch Kaffee zum Mitnehmen – gegen eine Spende an MISEREOR. In dieser Form veranstalten wir in diesem Jahr den MISEREOR-Coffee-Stop, denn ein Treffen im Pfarrhaus ist leider nicht möglich.

Mit dem Coffee-Stop sammeln wir Spenden für die Projekte von MISEREOR. Jeder wirft eine freiwillige Spende in die Spendenbox und unterstützt so die Hilfe zur Selbsthilfe in Afrika, Asien, Ozeanien und Lateinamerika.

Ökumenische Passionsandacht: Gott sehen

Passionsandacht_WebGott reißt den Vorhang entzwei. Der Vorhang öffnet sich und wir bekommen einen freien Blick auf Gott. Gott am Kreuz.

Am Kreuz blicken wir Gott ins Angesicht. Von Mensch zu Mensch.

Ich sehe den Menschen Jesus am Kreuz. Schmerz. Angst. Verzweiflung. Das ist Gott.

Der Vorhang zerreißt und gibt den Blick frei auf das Heil der Menschheit. Das Allerheiligste. Jesus am Kreuz.

Meine Angst. Meine Zweifel. Meine Schmerzen. Gott kennt sie.

Am Freitag, 12. März, 18.30 Uhr laden die ev. Kirchengemeinde Gerolstein-Jünkerath und unsere Pfarreiengemeinschaft wieder zu einer gemeinsamen Passionsandacht in die Pfarrkirche in Hillesheim ein. ‚Gott sehen' lautet der Titel mit dem Bild von Sieger Köder 'Jesus stirbt am Kreuz' im Mittelpunkt.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Kontaktdaten erheben wir am Abend.

Fastenzeit digital: Andacht und Bibliolog

Fastenzeit digital_WebWir starten zur Fastenzeit den Versuch, digitale Angebote auszuprobieren und wir freuen uns, wenn Sie sich darauf einlassen. Dabei arbeiten wir über die Video-Plattform Zoom. Sie ermöglicht, dass wir uns – von Zuhause, über das Internet (PC, Notebook, Tablet oder auch Smartphone) – zusammenfinden und sehen und hören können. Dazu braucht es einen Zugang zum virtuellen Raum. Diesen erhalten Sie, in dem Sie einfach eine Email senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe des Termins, an dem Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann den Zugangslink und weitere Informationen.

Montag, 8. März, 18.30 Uhr: Digitale Andacht zur Fastenzeit

Gemeinsam Beten, zur Ruhe kommen, Bestärkung erfahren.


Montag, 22. März, 18.30 Uhr: Bibliolog digital

Die Fußwaschung Jesu


Trauen Sie sich – es ist ganz einfach!

Es geht! Anders. - Die MISEREOR-Fastenaktion 2021

MISEREOR_Web„Es geht! Anders." – Das ist das Leitwort der MISEREOR-Fastenaktion 2021. Mit diesem Aufruf möchte MISEREOR deutlich machen, dass eine andere Welt möglich und notwendig ist, um ein gemeinschaftliches Streben nach einer Welt zu schaffen, in der alle Menschen in Gerechtigkeit leben können und die Schöpfung auch für zukünftige Generationen bewahrt wird. Diese andere Welt zu gestalten liegt in unserer Hand. Mit der Fastenaktion lädt MISEREOR dazu ein, wahrzunehmen: Was zählt wirklich für ein Leben, das das Gemeinwohl aller Menschen und die uns geschenkten Gemeingüter dieser Welt über die Ausbeutung von Mensch und Natur stellt?

Die Zeit ist reif für ein gemeinschaftliches Handeln für eine Welt, die das Gemeinwohl aller Menschen im Blick hat und die Schöpfung bewahrt.

Unterstützen Sie MISEREOR und seine Partner weltweit:

Durch Ihre Spende im Rahmen der Kollekte am 5. Fastensonntag

Durch Ihre Online-Spende über unser Formular der Pfarreiengemeinschaft auf der Webseite von MISEREOR: https://www.misereor.de/spenden/spendenaktionen/eigene-spendenaktion-starten/?cfd=wvjw8 (oder QR-Code im Foto scannen).

Oder überweisen Sie Ihre Spende direkt an:

Kirchengemeindeverband Hillesheim

IBAN DE11 5865 1240 0000 1818 42

BIC: MALADE51DAU.

Oder Sie nutzen die Spendentüte, die in unseren Kirchen ausliegt und geben diese im Pfarrbüro ab.

MISEREOR bietet in diesem Jahr auch besondere digitale Angebote an. Zu diesen ist eine Anmeldung hier möglich: https://fastenaktion.misereor.de/fastenaktion/workshops In Form von fünf „Online-Stammtischen" zur MISEREOR-Fastenaktion 2021 an den ersten fünf Donnerstagen in der Fastenzeit lädt MISEREOR dazu ein, sich mit jeweils einem Aspekt der Fastenaktion zu beschäftigen und bietet die Möglichkeit zum Austausch an.

MISEREOR und das Bistum Hildesheim eröffnen im Anschluss an den Fernsehgottesdienst (Sonntag, 21. Februar, 10.00 Uhr, ARD) ab 11.30 Uhr die Fastenaktion online mit einem abwechslungsreichen Programm, unter anderen mit Ministerpräsident Stephan Weil, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, Hungertuch-Künstlerin Lilian Moreno Sánchez, Pablo Solón (Fundación Solón), Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel. Der Empfang wird per Livestream übertragen auf www.misereor.de/eroeffnung.

KÖB Hillesheim bietet Abholdienst für Medien an

Logo_Buechereiarbeit_pngDie Katholische Öffentliche Bücherei St. Martin Hillesheim bietet ihren Leser*innen die Möglichkeit zur Ausleihe von neuen Medien.

Ihre Buchwünsche können Sie vorab per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (bitte Name und Leser-Nummer angeben) oder telefonisch mittwochs von 15 bis 16 Uhr und samstags von 11 bis 12 Uhr unter Tel-Nr. 06593/9533 mitteilen und einen Abholtermin vereinbaren. Die Ausgabe erfolgt am Eingang der Bücherei. Auch können Sie Ihre Medien zu diesen Zeiten zurückbringen.

Verfügbarkeit der gewünschten Medien kann auf opac.easylib.de geprüft werden.